Vitamine ab 40

Vorbeugen ist besser als heilen

Daher hier ein Überblick über die wichtigsten Vitamine ab 40. Die meisten Menschen neigen zu einer „reaktiven “ Form der Gesundheitsvorsorge. Das bedeutet, sie kümmern sich erst um ihren Körper, wenn es ihnen schlecht geht. Dabei wäre es doch viel sinnvoller, einen gesunden Körper schon im Vorfeld zu unterstützen, sodass erst keine Erkrankungen auftreten. Wir wollen euch heute ein paar einfache Gesundheitstipps geben, die ihr vielleicht vorbeugend gleich im neuen Jahr umsetzen könnt. Dann bleibt es dieses Mal vielleicht nicht bei den guten Vorsätzen.

Die wichtigsten Vitamine ab 40

Die Nährstoffbedürfnisse verändern sich mit dem Alter ein wenig, aber manche Nährstoffe sind unabhängig vom Alter wichtig. Nachfolgend haben wir euch einige der zahlreichen Nährstoffe zusammengefasst, die euch helfen können, euren Körper von innen und außen zu schützen.

Ernährung ab 40 Gesund abnehmen Low Carb Vegan Vegetarisch

Vitamin B Komplex – ist für Frauen besonders wichtig, da jedes Einzelne eine besondere Aufgabe erfüllt und die Vitamine B wirken oft zusammen. Daher ist es wichtig, das euer Körper durch eine abwechslungsreiche Ernährung, bekommt, was er braucht. In folgenden Nahrungsmitteln sind Vitamin B enthalten: Fleisch, Huhn, Fisch, Käse, Eier, Dunkelgrünes Blattgemüse, Vollkornprodukte

Wenn du Veganer bist findest du deine Vitamin B in KartoffelnLinsenBananen, Chilichoten 

und TempehMolasse und Bierhefe sind ebenfalls ergiebige Vitamin B- Quellen.

Vitamin D – hilft uns Kalzium auf zu nehmen (um nur eine der zahlreichen Funktionen zu nennen). Frauen leider nach der Menopause häufig an Osteroporose (Knochenschwund), diese kann man durch die Aufnahme bestimmter Nährstoffe beeinflussen. Das haben wir schon in der Kindheit gelernt, dass Kalzium und Vitamin D wichtig sind für gesunde Knochen. Vitamin D hilft uns, Kalzium aufzunehmen.

Tipp: Bei Rillen in den Nägeln Vitamin D und Vitamin A zusammen einnehmen.

Vitamin K – ist unerlässlich, um das Kalzium in unsere Knochen und Zähne zu leiten und zu verhindern, dass es sich im Weichgewebe (z. Bsp. Blutgefäßen) ablagert.

In Verbindung mit bestimmten Enzymen tragen Zink und Kupfer zur Stabilität unserer Knochen bei. Phosphat ist für die Knochengesundheit ein unerlässlicher Nährstoff, da er fast die Hälfte der Knochenmasse ausmacht.

Gesunde Fette kein Problem

Omega 3 Fettsäuren sind für jeden Menschen wichtig, aber besonders Frauen schützen diese gesunden Fette möglicherweise vor diversen Krankheiten. In ihrem neuen Buch haben Dr. Ulrich Strunz und Andreas Jopp diese guten Fette unter die Lupe genommen. Unter dem Titel „Fit mit Fett“ haben Sie die neuesten Forschungsergebnisse der Omega 3- Revolution unter die Lupe genommen. Die Schlagzeilen lauten:

♥ Gute Fette für ein fittes Gehirn 

♥ Herzinfarktrisiko senken 

♥ Depressionen vermeiden

Unser Buch Tipp: „Fit mit Fett“  (gibt’s hier !)

Wir empfehlen euch dieses Buch unbedingt zu lesen. Es ist einfach und kompakt geschrieben und zeigt deutlich, wie wir länger leben können.

Fazit

Wir hoffen wir konnten euch mit unseren heutigen Gesundheits- Tipps zum Thema die wichtigsten Vitamine ab 40 motivieren, die guten Vorsätze für das ganze Jahr zum Thema Gesundheit besser umzusetzen.

Natürlich haben wir nicht immer frische Zutaten bereit. Besonders im Büro ist das nicht immer zu realisieren. Daher informieren wir Euch beim nächsten Mal über unsere Erfahrungen mit Bio-Vitalstoffen als Nahrungsergänzung.

Schnell und Efektiv das Frühstück zubereiten mit dem Nutribullet.

Wir verwenden seit einiger Zeit den Nutri Bullet (Klicke hier!) in unserem Haushalt und trinken jeden Morgen einen Vitamin Cocktail. Lässt sich super einfach und schnell zubereiten und alle Nährstoffe bleiben enthalten. Außerdem nimmt er wenig Platz weg.

Rezept Tipp für Dein Frühstück von uns.

Probiere es aus! Super für Kinder geeignet!

Nachfolgende Produkte je nach Geschmack mit kaltem Wasser, Buttermilch oder Naturjoghurt in den Nutri Bullet.

  • Banane
  • Weintrauben mit Kernen
  • Möhre
  • Rote Beete roh oder gekocht
  • Broccoli Röschen-roh
  • Blaubeeren (je nach Saison)- auch gefroren möglich
  • Ruccola oder andere Salate
  • Olivenöl oder Leinöl
  • Ingwer
  • wenn vorhanden – Chia Samen, Leinsamen, Hanfsamen
  • Nüsse
  • Haferflocken  -wer mag
  • Birne